6. Dezember 2017


Text: Ursula (ditzumblog.de)
Bild: Sumisha

Ich war richtig froh, als ich wieder wach und eine Raupe war. Fröhlich krabbelte ich weiter. Es dauerte nicht lange, da hörte ich vor mir ein Glucksen und Plätschern – ich war an einem türkisblauen Fluss angekommen.

Im Wasser schwammen bunte Fische. Die meisten beachteten mich nicht, aber zwei Fische, einer hell- und einer dunkellila, kamen auf mich zu.

'Guten blubb Tag' blubberte der größere der Fische, 'Wie geht es blubb dir?'

Es war so lustig! Immer wenn der freundliche Fisch blubberte, stiegen kleine Blasen auf.

'Mir geht es gut', antwortete ich und frage 'Wie ist das so, wenn man im Wasser lebt?' 'Es ist blubb herrlich! Das Wasser blubb trägt mich und ich kann weite Reisen blubb machen ohne mich anzustrengen'.

Weite Reisen ohne Anstrengung! Das war doch was für mich! Als Raupe war ich nicht besonders schnell und manchmal hatte ich sogar ein bisschen Bauchringelmuskelkater vom vielen Krabbeln.

Ob ich…? Ich schloss die Augen und wünschte mir, für ein Weilchen ein Fisch im türkisen Fluss zu sein.

4 Kommentare zu “6. Dezember 2017

  1. Das türkise Wasser ist so traumhaft! Und das Leben als Fischlein für Tinchen wohl zu verlockend – tja, wenn man öfter unter Bauchringelmuskelkater leidet, verständlich 😅… ob das Blubbern nun der Raupe auch viel Spaß machen wird?🐟

  2. Bauchringelmuskelkater 😅😅
    Das Bild ist wieder so schön und farbenfroh gemalt. Dass Tinchen gerne mal als Fisch im Fluss schnell auf längere Reisen gehen möchte, kann ich gut verstehen. Ob ihr dieser Wunsch auch erfüllt wird und sie es genießt?
    Blubb, Blubb 🐟

  3. Ihr zwei Lieben 😍 ich freu mich sehr über eure Kommentare und dass ihr hier so fleissig mit dabei seid und auch kommentiert, dankeschön 😘
    Über den Bauchringelmuskelkater musste ich auch lachen 🙃

  4. Wie, Ihr kennt keinen Bauchringelmuskelkater?! 😂

    Den Flusswunsch von Tinchen konnte ich auch sehr gut nachvollziehen; gerade wenn man sich müde gekrabbelt hat, ist die Vorstellung, sich als Fisch im Wasser treiben zu lassen einfach herrlich 🐟

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.