23. Dezember 2017


Text: Ursula (ditzumblog.de)
Bild: Sumisha

Ich war noch nicht weit gekrabbelt, da hörte ich sanftes Flügelschlagen und die liebste Stimme auf der Welt rief 'Tinchen!' Mama, meine Mama, endlich! Es war so schön, in ihr liebes Gesicht zu sehen, wobei ich erst mal nur ganz vorsichtig von unten schaute, weil ich nicht wusste, ob sie mir vielleicht böse war?

'Wie schön, dich wieder zu haben!' Mamas Stimme klang kein bisschen böse. 'Hattest Du eine schöne Reise? Ist es dir gut ergangen und was hast Du erlebt?'

'Ach Mama, es war wunderschön und aufregend und spannend und kalt und nass und warm und kratzig und einmalig', packte ich fast meine ganze Reise in einen Satz, 'Ich bin so froh, wieder bei dir zu sein!'

Mama lachte und auch Cousine Sonne lächelte fröhlich. 'Hast Du auf Deiner Wanderung denn herausgefunden, was Du gerne sein möchtest, mein Tinchen?'

Ich holte tief Luft. 'Ja das habe ich' setzte ich an. 'Und ich habe auch genau noch einen Wunsch übrig, damit es auch ganz bestimmt wahr wird, und zwar so, wie ich es am allerliebsten hätte'.

6 Kommentare zu “23. Dezember 2017

  1. So ein schönes buntes Bild und eine ganz aufgeregte kleine Raupe, die endlich ihre Mama nach der langen Reise wieder sieht. 😍 Da sprudeln die Worte nur so heraus. Den letzten Wunsch kann ich mir schon vorstellen und bin sehr auf das Bild gespannt. 😊

    • Da bin ich ja gespannt ob du richtig liegst 😊 Lieben Dank für deinen Kommentar 😘

    • Liebe Betty,

      da bin ich auch gespannt. Du musst das bitte morgen (oder wann Du Zeit hast) unbedingt auflösen, ja? 😍

  2. Mit diesem Satz, wie die Reise war, hat Tinchen alles so wunderbar zusammengefasst! Und Mama ist natürlich nicht böse.💕 Ein Wunsch ist noch übrig – und Tinchen wird bestimmt wissen, was das Richtige für sie ist.😊

    • Ja, das glaube ich auch 🐛 Auch dir ein liebes Danke 💕

    • Liebe Manu,

      der Satz musste einfach irgendwie sein. Meine Jungs waren immer super darin, komplexe Zusammenhänge in einem einzigen Satz mit vielen Adjektiven zusammen zu fassen – daran hat Tinchen sich orientiert 😇😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.